Umzugstipps

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
11-03-2017 - von Admin

Telefonanschluss Vergleich für die neue Wohnung

Ziehst du bald um, überlegst du dir wahrscheinlich, was mit deinem Telefonanschluss passieren soll. Ein Festnetztelefon Vergleich lohnt sich an diesem Punkt. Auf der Suche nach einem Telefonanschluss-Anbieter solltest du dir zunächst im Klaren sein, welche Art von Anschluss du benötigst. Brauchst du neben dem Festnetztelefon auch Internet in der neuen Wohnung, lohnt sich ein Vertrag, der beide Services kombiniert. Eventuell willst du sogar auch Fernsehen hinzufügen. In diesem Artikel geben wir dir Tipps zum Festnetztelefon Vergleich und beschreiben, welche Optionen dir zur Verfügung stehen.

Den besten DSL- und Telefonanschluss auswählen

Was passiert mit dem Telefonanschluss beim Umzug?

Wer umzieht, stellt sich oft die Frage, ob er den Telefonanschluss ummelden oder eventuell kündigen und nach einem neuen Telefonanbieter suchen sollte. Heutzutage gibt es zahlreiche Alternativen zum klassischen Festnetztelefon über Kupferkabel. Ein Festnetztelefon lässt sich mit DSLKabelfernsehen oder Handy verbinden.

Wer mit seinem Telefonanbieter zufrieden ist, kann in der Regel den Telefonanschluss ummelden und dabei den aktuellen Vertrag beim gleichen Telefonanbieter behalten. Voraussetzung ist allerdings, dass am neuen Wohnort die gleichen technischen Bedingungen gegeben sind. Geschieht der Umzug im gleichen Vorwahlbezirk, kann sogar die Telefonnummer mitgenommen werden. 

Kann der Telefonanbieter die vertraglich vereinbarten Leistungen wie zum Beispiel die Geschwindigkeit der Internetverbindung allerdings nicht erbringen, hat der Kunde das Recht auf eine vorzeitige Kündigung. Informiere dich am besten schon gleich nach der Entscheidung zum Umzug, unter welchen Bedingungen deines Telefonanbieters du den Telefonanschluss ummelden kannst. Auch wenn du aus technischen Gründen den Telefonanschluss nicht mitnehmen kannst, gilt meist eine Kündigungsfrist von drei Monaten.

Brauchst du einen neuen Telefonanbieter, kannst du gleich hier einen Festnetztelefon Vergleich vornehmen. Nach Eingabe deiner Vorwahl und der gewünschten Internetgeschwindigkeit erhältst du eine Liste mit Internet- und Telefonanschlussanbietern, die zu deiner Anfrage passen.

Den besten DSL und Festnetztelefon Vergleich

Festnetztelefon Vergleich bei laufendem Vertrag

Bist du mit deinem Telefonanbieter zufrieden, kannst du dir den Festnetztelefon Vergleich sparen und gleich einen Umzug des Anschlusses beantragen. Viele Anbieter haben dazu ein Onlineformular auf ihrer Webseite. Für die Ummeldung darf der Anbieter eine Gebühr erheben. Diese darf allerdings nicht höher sein, als die Gebühr für eine Neuanmeldung. Ziehst du im gleichen Vorwahl-Gebiet um, kannst du sogar die Telefonnummer behalten. Erkundige dich, ob der Umzug technisch möglich ist und vereinbare einen Termin, an dem der Techniker in die neue Wohnung kommen kann, um den Telefonanschluss zu installieren. Damit es bei der Ummeldung des Telefonanschlusses keine Verzögerungen gibt, ist es wichtig, dem Telefonanbieter die korrekten Informationen zur Lage der neuen Wohnung zu geben: Adresse, Etage, Vorder- oder Hinterhaus. 

Der Vertrag bleibt in diesem Fall unverändert. Es darf keine Vertragslaufzeit hinzugefügt werden. Zudem dürfen sich die Leistungen nicht verringern. In diesem Fall hättest du das Recht auf eine außerordentliche Kündigung mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten.

Läuft dein Vertrag noch einige Monate, der Festnetztelefon Vergleich hat aber wesentlich günstigere Anbieter ergeben, könnte es sich finanziell lohnen, den laufenden Vertrag zum Vertragsende zu kündigen und gleichzeitig einen neuen Vertrag bei einem anderen Telefonanbieter abzuschließen.

Telefonanbieter wechseln – das ist zu beachten

Willst du deinen bisherigen Telefonvertrag kündigen, sind die Gründe deiner Kündigung entscheidend für die Kündigungsfrist. Kann der Telefonanbieter seine Leistungen im neuen Wohnort nicht erfüllen, kannst du den Vertrag in der Regel unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist frühzeitig kündigen. Sind die technischen Bedingungen aber gegeben und einem Umzug des Telefonanschlusses stünde eigentlich nichts im Wege, dann gelten die regulären Kündigungsbedingungen.

Auch wenn du den Telefonanbieter wechselst, hast du bei einem Umzug im gleichen Vorwahlbezirk das Recht, die Rufnummer zu behalten. Die Formalitäten überlässt du dabei am besten dem neuen Telefonanbieter, der sich für die Portierung mit dem alten Anbieter in Verbindung setzt.

Telefonanschluss

(c) Can Stock Photo / KineticImagery

Festnetztelefon, Internetverbindung und Kabelfernsehen aus einer Hand

Heutzutage muss man nicht mehr drei verschiedene Verträge für Telefon, Internet und Fernsehen abschließen. Es geht auch aus einer Hand mit nur einem Vertrag für alle drei Leistungen. Dabei musst du auch keine Angst haben, zu viel zu telefonieren, weil bei diesen Verträgen meistens eine Telefon-Flatrate inbegriffen ist.

Mache gleich hier einen Kabelfernsehen, Internet und Festnetztelefon Vergleich und wähle den für dich passendsten Anbieter aus.

Achte bei einem solchen Triple-Play-Vertrag darauf, dass die Internetgeschwindigkeit mindestens 16 Mbit/s hat.

Festnetztelefon, Internet und Fernsehen Anbieter vergleichen

Telefonanschluss ohne DSL

In manchen Fällen ist zwar ein Telefonanschluss notwendig, aber keine Internetverbindung. Bist du Student, kannst du vielleicht das Netz der Uni nutzen. Oder vielleicht hat dir ein netter Nachbar erlaubt, sein WiFi mitzubenutzen.

Dann solltest du einen Telefonanschluss ohne DSL einrichten lassen. Es gibt nur noch wenige Festnetzanbieter, die einen Festnetzanschluss ohne DSL anbieten. Dies kann über verschiedene Technologien realisiert werden. Die Deutsche Telekom bietet Telefonleitungen über die Kupferdoppelader an. Möglich sind Telefonverträge mit Minutenabrechnung oder als Flatrate. Es gibt auch Mobilfunkverträge mit Homezone. Eine weitere Möglichkeit ist das Telefonieren über den Fernsehkabel-Anschluss.

Was ändert sich nach dem Umzug?

Mit einem Umzug kann sich auch das Telefon- und Surfverhalten ändern. Mache dir darum schon vor dem Umzug Gedanken, was du wirklich benötigst. Wenn du in eine weit entfernte Stadt umziehst, wirst du eventuell öfter zum Hörer greifen, um mit deinen Freunden zu telefonieren. Wirst du eine gute Internetverbindung haben, lohnt es sich eventuell eher, die Internet-Telefonie zu nutzen. Vielleicht ist auch ein neuer Handyvertrag mit Homezone etwas für dich. Dann könnte es sinnvoll sein, den Anbieter zu wechseln, auch wenn der Vertrag mit dem alten Anbieter noch einige Monate läuft. Die Ummeldegebühr könnte man  sich so sparen. In jedem Fall lohnt sich ein Festnetztelefon Vergleich für den neuen Wohnort.

DSL- und Festnetzanbieter vergleichen]

Wann zu erledigen?

Erkundige dich schon kurz nach der Entscheidung zum Umzug über die Umzugsbedingungen und die Kündigungsbedingungen deines Telefonanbieters. Musst du den Vertrag kündigen, tue das fristgerecht. Selbst wenn ein Umzug der Telefonverbindung nicht möglich ist, gilt meist eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Ist der Umzug möglich, gib diesen etwa einen Monat vorher in Auftrag. Brauchst du einen neuen Vertrag bei einem anderen Anbieter, empfehlen wir, diesen etwa 1-2 Wochen vorher abzuschließen.

Kommentare (3)

Kommentare

  • Simone

    Vielen Dank für die Tipps, wo man verschiedene Anbieter vergleichen kann. Heutzutage gibt es so unglaublich viele Angebote. Gerade wenn man eine Kombi aus Telefon, Internet und Fernsehen will, blickt man gar nicht mehr durch.

Kommentar