Umzugstipps

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
14-11-2015 - von

Umziehen ohne Geld: Ist das überhaupt möglich?

Manchmal muss ein Umzug ganz spontan geschehen. Gründe dafür könnten zum Beispiel eine Scheidung, ein neuer Job oder eine nicht lösbare Uneinigkeit mit dem Vermieter oder gar mit dem Mitbewohner sein.  Wenn zurzeit das Bankkonto aber nur sehr bescheidene Zahlen aufweist, dann wird das Umziehen ohne Geld zur echten Herausforderung. In diesem Blogpost bieten wir dir ein paar Ideen, um dem Umzug mit limitierten Budgets zu bewerkstelligen.

Umziehen ohne Geld: Deine Freunde und Familie sind Gold wert

Am einfachsten ist es natürlich, bei den professionellen Umzugshelfern und dem Umzugsunternehmen einzusparen. Wenn du dein soziales Netzwerk zum Helfen mobilisieren kannst, dann ersparst du dir eine sehr große Ausgabe. Hier noch ein kleiner Ratgeber mit Tipps, wie du deine Freunde zum “Umzugskarton schleppen“ motivieren kannst. Besonders wertvoll am Umzugstag sind Freunde mit großen Autos oder optimal sogar mit einem Pickup Truck. Hast du nicht genug freiwillige Umzugshelfer beisammen, gibt es immer noch eine günstigere Alternative zum Umzugsunternehmen. Unter dem folgenden Link kannst du zusätzliche Umzugshelfer stundenweise dazubuchen. 

Umzugshelfer stundenweise beauftragen

Umzugskartons günstig besorgen

Umzugskartons sind notwendig für den Wohnungswechsel, aber diese können auch überraschend teuer sein. Es lohnt sich, bei Geschäften und Firmen in der Umgebung nachzufragen, ob sie übrig gebliebene Kartons zu verschenken haben. Viele ihrer Waren werden gut verpackt geliefert und dann wandert all das Verpackungsmaterial direkt in den Müll. Gratis Umzugskartons wären eine enorme Hilfe beim Umziehen ohne Geld und zusätzlich ist es auch die umweltfreundlichere Variante, als neue zu kaufen.

günstiger Umzug

Foto: Bigstock

Wohnungsübergabe und Kaution

Sorge dafür, dass deine alte Wohnung alle Punkte zur Zufriedenheit deines alten Vermieters erfüllt, um deine Kaution zur Gänze zurückzuerhalten. Wir haben hierzu zwei sehr hilfreiche Artikel für dich auf moveria.de: Was ist eigentlich ein besenreines Apartment und was du sonst noch bei der Wohnungsübergabe  beachten solltest.

Umziehen ohne Geld: Umzugswagen

Wie bereits anfangs in diesem Artikel erwähnt, können Freunde oder Familie mit großen Autos, Kleinbussen oder Pickup Trucks in diesem Fall wahres Gold wert sein. Einen Umzugswagen zu mieten, kann nämlich ganz schön ins Geld gehen. Als deutlich billigere Alternativlösung könntest du versuchen, ein Auto mit Anhängevorrichtung zu besorgen und nur einen kleinen Anhänger zu mieten. 

Umzugswagen mieten

Kleiner Tipp aus persönlicher Erfahrung: Um vielleicht das Transportmittel doch noch gratis zu bekommen bzw. gegen den Austausch eines frisch gebackenen Kuchens, kann du noch bekannte Bauern in der Nähe fragen, ob du den kleinen Viehtransport-Anhänger ausborgen kannst. Dies könnte sich allerdings in Deutschlands Großstädten als äußerst schwierig erweisen.

Neue Wohnung einrichten

Um die neue Wohnung zu einem echten Zuhause zu machen, gilt (wie in allen Bereichen beim Umziehen ohne Geld): Packe selber an! Zur Gestaltung des Wohnraums gibt es unzähligen DIY Ideen im Internet und das gibt dem neuen Zuhause auch gleich eine persönliche Note.

Musst du für die neue Wohnung auch Einrichtungsgegenstände besorgen, dann wird es schwierig, dabei kein Geld auszugeben. Alternativ zu den großen Billigmöbelhäusern kannst du dich aber zuerst mal im Internet ein wenig umsehen. Es gibt heutzutage Onlinebörsen für fast alles und der Couchtisch muss ja nicht unbedingt nagelneu sein. Du wirst viele Anzeigen finden, in denen Menschen ihre Möbelstücke kostenlos abgeben. Du musst sie nur abholen. Auch Flohmärkte erweisen sich immer wieder als echte Fundgrube.

Zurzeit sind auch DIY Palettenmöbel eine sehr beliebte und kostengünstige Art die neue Wohnung einzurichten.

Umzug von der Steuer absetzen

Einen beruflich bedingten Umzug kannst du zum Jahresende in deiner Steuererklärung anführen und in einigen Fällen kann man sogar einen privaten Umzug absetzen. Hier ein paar Tipps und eine kleine Anleitung dazu, wie du deine Umzugskosten in Deutschland von der Steuer absetzen kannst.

Um ehrlich zu sein, wird das Umziehen ohne Geld sicherlich eine echte Herausforderung. Mit ein wenig Kreativität und Kompromissbereitschaft muss der Umzug aber kein schwarzes Loch aus deinem Bankkonto machen. Gute Freunde, positive Einstellung und Bereitschaft zum Selbermachen, Renovieren und Reparieren sind die wichtigsten Zutaten für ein Gelingen deines Vorhabens. Hast du noch irgendwelche ausgefallene Spartricks und Tipps für unsere anderen Leser, dann laden wir dich ein diese mit uns unter den Kommentaren zu teilen. 

Kommentare (0)

Kommentar