Umzugsblog

Ein Blog zu den Themen Umzug, Einrichten und Wohnen

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
5-18-2015 - von Irina

Urlaub bei Umzug – kein Muss, aber eine riesen Hilfe

Umzugskartons packen, Helfer und Transporter organisieren, Renovieren und Putzen sowie Unmengen an Papierkram, und das alles nach der Arbeit? Urlaub bei Umzug kann schon eine große Erleichterung sein. Das weiß auch Tobi und rechnet fest mit seinem Sonderurlaub bei Umzug für den Tag, an dem er mit seiner Freundin zusammenzieht. Beim Sonderurlaub handelt es sich um bezahlte Befreiung von der Arbeit, die nicht auf den Urlaub angerechtet wird. Doch steht ihm dieser Sonderurlaub überhaupt zu? – Das hängt ganz alleine vom Arbeitgeber ab. 

Zeit sparen mit einem Umzugsunternehmen

Gesetzliche Regelung für Sonderurlaub bei Umzug

Weder nach Bundesurlaubsgesetz (BurlG) noch nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sind gesetzliche Ansprüche auf Urlaub bei Umzug festgelegt. Der nach §616 BGB geregelte Sonderurlaub bezieht sich auf Dienstbefreiung im Falle der Geburt des eigenen Kindes, im Todesfall eines nahen Verwandten oder die Betreuung eines erkrankten Kindes. Sonderurlaub bei Umzug gibt es ausschließlich, wenn es ein Umzug aus betrieblichen Gründen ist, zum Beispiel, wenn der Arbeitnehmer an einen neuen Standort versetzt wird. 

Urlaub bei Umzug nach betrieblichen oder tariflichen Vereinbarungen

Bei Tobi handelt es sich jedoch um einen rein privaten Umzug. Nun hilft ihm ein Blick in seinen Arbeitsvertrag, in die Betriebsvereinbarung und die Tarifvereinbarung, um nach möglichen Regelungen zum Urlaub bei Umzug nachzusehen. Alternativ kann er auch den Betriebsrat, die Personalabteilung oder den Vorgesetzten fragen. Zu empfehlen ist dabei das persönliche Gespräch mit dem Vorgesetzten. Denn auch wenn es keine vertraglichen oder tariflichen Ansprüche auf Urlaub wegen Umzug gibt, könnte der Chef bereit sein, Tobi entgegenzukommen. Schließlich ist Tobi ein guter Mitarbeiter, der im vergangenen Betriebsjahr alle Ziele erreicht hat und gerade ein großes Projekt zum Erfolg geführt hat.

Sollte ein Sonderurlaub bei Umzug nicht möglich sein, wird der Vorgesetzte vielleicht einverstanden sein, das Tobi einige Telefonate bezüglich des Umzugs während der Arbeitszeit erledigt oder auch mal früher gehen kann, um noch vor Ende der Öffnungszeiten zum Einwohnermeldeamt zu kommen. 

Halteverbotszone beantragen

Urlaub für den Umzug beantragen

Mal früher Feierabend zu machen, ist toll. Doch reicht es oft nicht aus, um mit allen Umzugsaufgaben fertig zu werden. Dann führt kein Weg daran vorbei, Urlaub für den Umzug zu beantragen. Da dies in vielen Betrieben nicht spontan geht, ist es wichtig, den Urlaub möglichst früh zu beantragen. Auch hier hilft es, mit dem Vorgesetzten zu sprechen. Da Tobis Chef weiß, wozu er die Urlaubstage benötigt, wird der seinen Urlaubswunsch bei der Urlaubsplanung besonders berücksichtigen. Am besten ist es, man nimmt gleich zwei Tage Urlaub, die an ein Wochenende angrenzen. So hat Tobi gleich 4 Tage Zeit, um noch die letzten Kisten zu packen, sein Umzugsgut von der alten in die neue Wohnung zu transportieren, die Wohnung zu reinigen, den alten und den neuen Vermieter für die Schlüsselübergabe und die Schlüsselübernahme zu treffen und dann in Ruhe gemeinsam mit seiner Freundin auszupacken und die erste gemeinsame Wohnung zu dekorieren.  

Kommentare (0)

Kommentar