Umzugsblog

Ein Blog zu den Themen Umzug, Einrichten und Wohnen

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
5-2-2017 - von Irina

Umzug mit Küche: Darauf solltest du achten

Ein Umzug ist aufregend und anstrengend zugleich. Wenn es ein Umzug mit Küche sein soll, kann dies schnell überfordern. Damit keine ungewollten Probleme entstehen, solltest du einiges berücksichtigen und deine Entscheidung gründlich abwägen.

Einkaufsliste: Das brauchst du für die Küche

Die Küche ist für viele ein beinahe heiliger Ort und ist erst einmal die perfekte Küche gefunden, wollen viele diese auch bei einem Umzug behalten. Verständlich, denn die Küche ist das Herz der meisten Wohnungen. Das Ganze kann jedoch zu einer sehr schwierigen Angelegenheit werden, denn die wenigsten kennen sich mit dem Ab- und Aufbau von Küchen aus. Um dir die ganze Sache ein wenig zu erleichtern, sind hier die wichtigsten Dinge aufgelistet, auf die du zu bei einem Küchenumzug achten solltest.

Jetzt Handwerker finden

Messen und Abwägen

Stelle dir als aller erstes die Frage stellen, ob sich eine Mitnahme der Küche lohnt. Dafür musst du einiges abwägen und den neuen Raum und die Küche genau abmessen. Ist die Raumaufteilung oder Raumgröße sehr anders, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die Küche anders aufgebaut werden muss. Dazu muss dann eventuell eine neue Arbeitsplatte gekauft werden. Eventuell willst du auch zusätzliche Schränke. Das kann schnell ins Geld gehen. Zudem kommt es auch vor, dass der Hersteller diese Schränke nicht mehr verkauft. Außerdem solltest du Fensterhöhe und Anschlüsse beachten, denn diese weichen meistens von der alten Küche ab. Hattest du in deiner alten Küche Hängeschränke? Dann muss ein Profi zunächst klären, ob die Beschaffenheit der Wände in der neuen Wohnung diese überhaupt tragen könnte. Plane deswegen gründlich, wie die Küche umgestellt werden muss oder kann.

Komplett ohne fachmännische Hilfe wirst du bei der neuen Planung deiner Küche wohl kaum auskommen, und diese wollen bezahlt werden. Auch bei den Strom- und Wasseranschlüssen ist ein Fachmann nicht verkehrt, damit Herd, Waschbecken und Dunstabzug sicher angeschlossen werden.

Wie man sieht, kann ein Umzug mit einer Küche schnell sehr teuer werden. Daher solltest du die Kosten berechnen und entscheiden, ob eine neue Küche im Endeffekt nicht doch günstiger und einfacher wäre.

Jetzt Handwerker finden

Darauf muss beim Umzug mit Küche geachtet werden

Eine Küche besteht aus vielen, teilweise sehr komplizierten Einzelteilen. Baust du die Küche ab, wird das ganze schnell zu einer unübersichtlichen Angelegenheit. Diese Schritte können dir helfen, den Überblick zu behalten:

  1. Vor und beim Abbau der Küche solltest du von jedem Element Bilder machen. Das bewahrt nicht nur vor einer falsch zusammengebauten Küche, sondern beschleunigt den Aufbau sichtlich.
  2. Die Schränke solltest du mit Nummern versehen, damit sie an der richtigen Stelle wieder aufgebaut werden können. Achte dabei auf einen wasserlöslichen Stift.
  3. Entferne erst alle Geräte, bevor du dich an die Schränke wagst.
  4. Fixiere bewegliche Einzelteile wie Türen und Schubladen mit Klebeband, wenn du sie nicht abmontieren willst. Damit gehen diese beim Befördern nicht auf und zusätzliche Beschädigungen werden vermieden.
  5. Fülle die Schrauben der einzelnen Schränke in separate Beutel, die du in den jeweiligen Schrank klebst. Damit verlierst du keine und musst beim Aufbau gar nicht erst danach suchen.
  6. Bei Hängeschränken braucht es immer mindestens zwei Personen, damit sie sicher von der Wand genommen werden können. Such dir also einen starken Helfer.
  7. Verleimte Arbeitsplatten kannst du mit einem Teppichmesser gut lösen.
  8. Bei einem Umzug gibt es immer Schrammen oder Kratzer an den Möbeln. Daher ist es ratsam, dass du empfindliche Teile vor dem Transport mit einem Schutz versiehst. Wähle ein polsterndes Material aus, um Stöße abzudämpfen.

Umzugshelfer stundenweise beauftragen

Wie du siehst, ist der Umzug mit Küche aufwendig und häufig auch teuer. Wenn du zu den Menschen gehörst, die häufig umziehen, können moderne Modulküchen und eine passende LED Küchenbeleuchtung die ganze Sache erleichtern, denn diese sind um einiges flexibler als eine übliche Küchenausstattung und lassen sich leichter umbauen, beziehungsweise installieren. Damit kannst du einfach umziehen und sie passen sich den neuen Räumlichkeiten im Handumdrehen an.

Kommentare (11)

Kommentare

  • Toni

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Eine Küche fachgerecht auseinander zu bauen ist eine schwierige Angelegenheit. Da sollte man sich auf jeden Fall Hilfe suchen und die Sache nicht alleine erledigen.
    Beste Grüße,
    Toni

  • Simon

    Der Küchen Ab- und Aufbau bedarf einer sehr genauen Planung und detaillierter Arbeit. Meistens ist es schwierig eine Küche an die Gegebenheiten der neuen Wohnung anzupassen. Hier sollte man sich professionelle Hilfe holen, um unnötige Kosten zu vermeiden.

    Beste Grüße
    Simon

  • Sven

    Der Umzugsblog von euch sieht klasse aus. Ich habe mir den Artikel durchgelesen. Wirklich professionell und gut geschriebem

  • Michaela

    Hallo und danke für den tollen Artikel. Ich habe mir vor allem viele Umzugsangebote angeschaut. Wer vergleicht kann viel Geld sparen, egal ob man nur einen LKW oder einen ganzen Umzug mieten möchte.

  • Sebastian

    Hey,

    ich bin auch gerade umgezogen, und ja das Küchen Thema ist in jeder Wohnung immer ein Problem. Schafft die alte Küche noch ein Umzug, oder sollte man sie doch lieber verkaufen. Und wenn passen alle Schränke oder müssen welche weg oder dazu gekauft.

    Deswegen sich man sich schon bei der Besichtigung darum Gedanken machen.

    lg
    Sebastian

  • HNE Service

    Küchenmontagen sind das Gewerk eines Fachmanns, dann gibt es auch keine bösen Überraschungen. Alles in allem ein sehr guter Artikel…

  • Kai

    Das finde ich klasse wie Ihr euren Umzug Blog gestaltet habt. Gute Informationen über die richtige Handhabung von Küchenabbauten und professionellen Monteuren die die Sache rund machen. Wer heute umzieht der macht das am besten immer mit einem Umzugsunternehmen oder einer Küchenfirma, die sich mit Montage auskennt! LG Kai

  • Sandra

    Mit diesem Artikel habt ihr den Nagel auf den Kopf getroffen!
    Die Küche ist meist das größte Problem und wir sind froh, dass hier wirklich hilfreiche Tipps zu finden sind!
    Der Auf- und Abbau einer Küche ist für Laien leider teilweise schwer bis gar nicht zu bewerkstelligen.
    Bei http://www.friendlymovers.de gibt es allerdings auch für Küchen das nötige Fachpersonal.
    Für Alle, die es sich alleine zutrauen und handwerklich begabt sind, ist dieser Beitrag hier allerdings schon Gold wert!

  • Sandra

    Wirklich super geschrieben, wie alle Artikel hier. Das ganze ist für Leute, die ihren Umzug alleine planen wirklich hilfreich. Vielen Dank und Liebe Grüße

    Sandra von
    http://www.friendlymovers.de

  • Simone

    Würde zwar auch Küchenbauer rufen, aber vielleicht wirklich der sich tag täglich damit beschäftigt. Nicht alle Umzugsunternehmer sind in der Lage eine Küche zu bauen.

Kommentar