Umzugsblog

Ein Blog zu den Themen Umzug, Einrichten und Wohnen

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
4-16-2015 - von Irina

Reparaturen zu Hause selber machen

Wenn der Wasserhahn tropft oder eine Fliese zerbrochen ist, muss nicht gleich ein Handwerker gerufen werden. Kleine Reparaturen zu Hause kannst du mit einfachem Werkzeug schnell auch selber machen. Dies ist besonders vor dem Umzug oft notwendig, wenn man sich Ärger mit dem Vermieter ersparen und die Kaution problemlos zurückbekommen will. Hier wird erklärt, wie du zum Heimwerker wirst und Reparaturen zu Hause selber machen kannst, zum Beispiel einen Wasserhahn selber reparieren, einen verstopften Siphon reinigen oder eine zerbrochene Fliese austauschen. 

Reparaturen zu Hause selber machen

Bildquelle: Bigstock

Flecken im Teppich entfernen? So kannst du es selber machen

Am einfachsten beseitigst du Flecken im Teppich solange sie noch feucht sind. Flecken von Kaffee, Tee, Cola oder Rotwein sollten am besten sofort, so lange sie noch feucht sind, mit Wasser ausgespült werden. Frische Flecken von Flüssigkeiten sollten mit einem saugfähigen Tuch abgetupft werden. Damit Flecken nicht größer werden, ist es am besten den Fleck von außen nach innen zu bearbeiten. Doch manchmal passieren Flecken am Teppich unbemerkt, zum Beispiel durch Kinder oder auf einer Party. Bei älteren Flecken helfen nur chemische Mittel. Diese sollten allerdings zunächst auf Farbechtheit geprüft werden. Hast du noch einen Rest vom Teppich? Dann teste darauf, wie aggressiv das Mittel ist und ob die Farbe des Teppichs erhalten bleibt.

Ein Stück Teppich austauschen

Falls sich der Fleck mit keinem Mittel entfernen lässt, oder falls der Teppich sogar beschädigt ist, zum Beispiel durch ein Brandloch, brauchst du auch dann nicht zu verzweifeln. Kleine Schäden im Teppich lassen sich einfach selbst reparieren. Bestimmt hast du nach dem Verlegen des Teppichs noch Reststücke übrig gehabt und sie aufbewahrt. Nun kannst du dieses Reststück verwenden und mit einem Locheisen oder einem Kreisschneider ein Stück vom Teppich ausstechen. Das gleiche tust du an der beschädigten Stelle. Nun kannst du das Reparaturstück mit Universalkleber in Florrichtung auf die ausgeschnittene Stelle einsetzen. So einfach können Reparaturen zu Hause sein.

Tropfenden Wasserhahn selbst reparieren

Häufige Reparaturen zu Hause sind die an den Armaturen und Wasserhähnen. Wenn ein Wasserhahn tropft, ist es meist wegen einer defekten Hahnscheibe. Diese kann ganz leicht ersetzt werden. Vor der Reparatur sollte die Wasserzufuhr am Ventil abgestellt werden. Anschließend kannst du den Griff des Wasserhahns entfernen. Ist die Armatur älter, muss der Griff ganz aufgedreht werden, um ihn mit einer Zange anschrauben zu können.

Sobald der Griff entfernt ist, kann das Ventil mit einem passenden Schraubenschlüssel gelöst werden. Die Hahn-Dichtung befindet sich am unteren Ende in einer Metallhülse. Eine Mutter dient als Sicherung, die abgedreht werden muss, woraufhin die alte Dichtung ausgetauscht werden kann. Nun siehst du, ob es sich um eine defekte Dichtung handelt, oder ob sie nur verkalkt ist. Kalk lässt sich einfach in einem Essigbad entfernen. Ist der Schaden beseitigt, kannst du den Wasserhahn in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Um Rost vorzubeugen, solltest du das Gewinde mit Hahn-Fett einstreichen, bevor du den Wasserhahn wieder zusammenbaust.

Reparaturen zu Hause: So reinigst du deinen Siphon

Haare, Zahnpasta und andere Stoffe, die in den Abfluss fließen, verstopfen diesen nach einiger Zeit und das Wasser kann nicht mehr ablaufen. Einen Handwerker kannst du dir in diesem Fall allerdings sparen. Dies ist eine der Reparaturen zu Hause, die du mit nur wenigen Handgriffen ganz einfach selber machen kannst. In diesem Fall musst du nur den Siphon reinigen. Bei leichten Verstopfungen reicht eine Gummiglocke aus. Ist die Verstopfung stärker, musst du den Abfluss gründlich reinigen. Bevor du mit der Arbeit anfängst, solltest du einen Eimer unter den Siphonboden stellen. Den U-förmigen Siphonboden löst du am besten mit einer Rohrzange. Sobald der abgeschraubt ist, kannst du ihn mit einer groben Flächenbürste reinigen, während das aufgestaute Wasser in den Eimer abfließen kann. Nach dem Reinigen kannst du den Siphonboden wieder anschrauben. Achte darauf, dass du zwischen jeder Schraubverbindung eine Dichtung anbringst.

So wechselst du eine einzelne Fliese aus

Eigentlich sind Fliesen ein robuster Wand- oder Bodenbelag. Manchmal platzt jedoch die Glasur ab, es kommt ein Riss rein und es sind wieder Reparaturen zu Hause nötig. Auch das kannst du selber machen. Bestimmt hast du noch ein paar Restfliesen im Keller liegen. Nun kannst du eine davon gebrauchen und deine Künste als Heimwerker unter Beweis stellen.

Als erstes entfernst du die Fuge um die defekte Fliese und zerschlägst sie anschließend mit einem Hammer in Bruchstücke, um sie zu entfernen. Bei älterem Fugenmörtel reicht oft schon ein Schraubenzieher zur Entfernung des Fugenmörtels. Sei dabei vorsichtig und beschädige die anliegenden Fliesen nicht.

Nun kannst du die defekte Fliese entfernen. Schlage sie dazu von Innen nach Außen mit Hammer und Meißel ab. Anschließend musst du das Fliesenbett säubern und alle Kleber- und Mörtelrückstände entfernen. Dazu eignet sich ein Stoßspachtel gut. Mit einem Zahnspachtel trägst du anschließend Fliesenkleber oder Montagekleber in das saubere und trockene Fliesenbett auf. Nun kannst du die neue Fliese einlegen und unter leichtem Druck ausrichten.

Sobald der Kleber trocken ist, kannst du mit dem Verfugen anfangen. Um die gleiche Farbe zu bekommen, wie bei den anderen Fliesen, solltest du das gleiche Mörtelprodukt verwenden. Ist der Fugenmörtel trocken, kannst du die überschüssigen Materialreste mit Wasser und Schwamm entfernen.  

Hast du schon diese oder andere Reparaturen zu Hause selbst gemacht? Teile deine Erfahrung mit uns. Wir freuen uns auf deine Tipps in dem nachfolgenden Kommentarfeld. Übrigens: falls du auch Tipps zum Thema Renovieren suchst, schau dich in unserem Moveria Blog um. Vielleicht interessiert dich unser Artikel  zum Tapezieren oder zum Thema Wände streichen

Und falls du es dir doch nicht zutraust, die Reparaturen selber zu machen, kannst du gleich hier Angebote von Handwerkern anfragen. 

Kommentare (1)

Kommentare

  • Viktoria Maisner

    Hallo zusammen,
    vielen herzlichen Dank für den spannenden und informativen Artikel zum Thema Reparaturen zu Hause selber machen. Prinzipiell bin ich auch ein Fan davon erst einmal selber Hand anzulegen. Letzte Woche habe ich allerdings ein Loch in unserem großen Teppich entdeckt. Ich habe den Teppich dann direkt zu einem Fachmann für Teppichreparatur gebracht. Nächste Woche kann ich ihn wieder abholen.

Kommentar