Umzugsblog

Ein Blog zu den Themen Umzug, Einrichten und Wohnen

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
5-5-2016 - von Irina

Verpackungsmaterial für den Umzug – Das benötigst du zum Packen

Genügend Verpackungsmaterial für den Umzug zu besorgen wird ein wichtiger Schritt in der Umzugsvorbereitung sein. Schließlich willst du, dass dein Umzugsgut unbeschadet in der neuen Wohnung ankommt. In diesem Artikel bekommst du einen guten Überblick darüber, welche Materialien dazu benötigt werden. Und wir haben hier noch eine besondere Hilfestellung für dich: Mit unserem Umzugsshop von Moveria hast du alles, was du zum Verpacken deines Hab und Guts brauchst, nur einen Klick weit entfernt. Mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Amazon kannst du hier ganz einfach deine Utensilien für den großen Wohnortswechsel einkaufen. Diese werden dir, ganz unkompliziert und mit gewohnter Amazon-Schnelligkeit, direkt nach Hause geliefert. Die Extrafahrten zum Baumarkt, um Verpackungsmaterial für den Umzug kaufen zu können, ersparst du dir also mit unserem Moveria Umzugsshop zur Gänze. Zeit ist ja, besonders während der Umzugsplanung, bekanntlich denkbar knapp bemessen. Da kann dir ein online Einkauf schon viel kostbare Zeit ersparen.

Amazon-Einkaufsliste: Packmaterial

Verpackungsmaterial für den Umzug – Was braucht man?

Umzugskartons

Es gibt natürlich unterschiedlichste Größen und sogar Formen von Umzugskartons. Auch extra verstärkte Boxen für den Transport von schwereren Gegenständen, wie beispielsweise Büchern, gibt es zur Auswahl. Bevor du dich allerdings zum Kauf entscheidest, solltest du ein paar grundsätzliche Fragen klären. Wichtig ist es hierbei natürlich, eine Vorstellung darüber zu haben, wie viele Umzugskartons du denn ungefähr benötigen wirst. Dann muss auch noch die Frage geklärt werden, welche Art von Kartons du für deine Zwecke genau benötigst. In unserem Moveria Umzugsshop hast du hierzu eine gute Auswahlmöglichkeit. Wir bieten normale Umzugskartons, verstärkte Kartons und auch spezielle Kleiderboxen, Gläserkartons und Bilder-Kartons an – also alles, was dein Umzugsherz an Verpackungsmaterial für den Umzug begehrt.

Umzugskartons müssen aber natürlich nicht immer neu gekauft werden. Beauftragst du ein Umzugsunternehmen, kannst du Umzugskartons bei dem Umzugsunternehmen mieten. Willst du besonders stabile Boxen, kannst du Kunststoffkisten mieten. Diese kannst du bequem zu dir nach Hause bestellen und in der neuen Wohnung wieder abholen lassen. Klicke dazu auf den folgenden Link. 

Umzugskisten mieten

Luftpolsterfolie und Stretchfolie

Höchstmöglicher Schutz für die besonders wertvollen Gegenstände, kann mit Luftpolsterfolie erlangt werden. Diese eignet sich hervorragend, um Bilder und Gemälde zu schützen, aber auch, um zerbrechlichen Gegenständen eine zusätzliche Absicherung zu geben. 

 

Seidenpapier

Packseide wird zum Beispiel gerne als Füllmaterial verwendet, und auch dazu, zerbrechliche Gläser einzuwickeln. Hier kann man natürlich auch ein bisschen improvisieren und bei manchen Gegenständen Zeitungspapier verwenden oder gar Gläser in Socken einwickeln. Weitere alternative Verpackungstipps findest du unter dem vorangegangenen Link.

Abdeckplanen, Abdeckdecken oder Abdeckvlies

Für ausreichend Schutz kannst du natürlich noch zusätzliche Abdeckungen verwenden. Eine Plane, eine Decke oder ein gepolstertes Vlies machen den Transport von Möbeln und anderen Gegenständen natürlich noch deutlich sicherer. Dieser Schutz vor Schmutz und Kratzern empfiehlt sich insbesondere für Möbelstücke mit heller Verkleidung. Für die antiken Möbelstücke könnte sich auch noch Eckschutz aus Styropor bezahlt machen. Wie viel zusätzliches Verpackungsmaterial du für den Umzug brauchst, hängt hier natürlich auch von dem Wert und der Menge deines Umzugsguts ab.

Klebeband

Genügend Klebeband ist natürlich ebenso wichtig für das Verpacken deiner Habseligkeiten. Für schnelleres und praktischeres Arbeiten zahlt sich hier auch meist die Anschaffung eines Klebebandrollers für den Umziehenden aus. Dieses kleine Hilfsgerät erspart dir beim Einpacken sicherlich enorm viel Zeit.

 

Etiketten und Stifte

Wir wissen, dass du vor dem Umzug wenig Zeit hast. Aber auch nach dem Umzug wirst du bestimmt wichtige Verpflichtungen haben und froh sein, wenn die Umzugskisten schnell ausgepackt sind. Dazu hilft es enorm, die Kartons zu beschriften. Es sollte drauf stehen, in welches Zimmer der Karton muss und was sich darin befindet. Dazu eignen sich dicke, wasserfeste Filzstifte wie zum Beispiel die  Edding Permanent Marker aus unserem Shop. 

Falls deine Umzugskartons geliehen sind oder falls du sie später nochmal wiederverwenden oder gar verkaufen willst, musst du nicht darauf verzichten, sie zu beschriften. Verwende dazu einfach Etiketten. Im Moveria Umzugsshop findest du praktische Umzugskarton-Etiketten in vier verschiedenen Farben.  

Strick und Spanngurte

Wo sich Klebeband nicht verwenden lässt, wie zum Beispiel bei Matratzen, benötigst du Strick oder Spanngurte. Diese benötigst du außerdem später beim Beladen des Umzugswagens, um Sachen im Umzugsfahrzeug zu sichern, damit sie nicht beschädigt werden. 

 

Mit dieser kleinen Einkaufsliste solltest du gut genug für das bevorstehende Verpackungsvorhaben ausgestattet sein. Vergiss auch nicht, ein klein wenig kreativ zu werden. Positioniere deine Kissen an taktisch guten Plätzen während des Transports und auch Decken, Kleidungsstücke und Stofftiere können oftmals als zusätzliche Puffer für teure und filigrane Gegenstände verwendet werden. Allerdings raten wir dir auch am Verpackungsmaterial für den Umzug nicht allzu viel zu sparen, damit es auch alle deine Besitztümer in einem Stück ins neue Zuhause schaffen.

Kommentare (0)

Kommentar