Umzugsblog

Ein Blog zu den Themen Umzug, Einrichten und Wohnen

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
7-14-2016 - von Irina

Weinkisten streichen – eine DIY Anleitung

Wer aus Weinkisten individuelle Möbelstücke herstellen möchte, kann die Weinkisten streichen, um den Weinkisten-Möbeln einen persönlichen Touch zu verleihen. Welche Weinkisten du verwendest, bleibt dir und deinem Geschmack überlassen. Entweder greift man zu neuen Weinkisten, die eine glatte und saubere Oberfläche aufweisen oder zu alten Kisten, die bereits Gebrauchsspuren aufweisen und eine Geschichte erzählen. Du kannst im Moveria-Shop Weinkisten kaufen

Wenn du die Kisten nicht so aufstellen möchtest wie sie sind, dann kannst du die Weinkisten streichen, um diese in das Raumbild zu integrieren. Die Farbauswahl ist groß. Wähle einfach deine Wunschfarbe und los gehts. Wie du die Weinkisten streichen kannst, welches Material sich für den Anstrich empfiehlt und mit welchen Kniffen dir die Arbeit leichter von der Hand geht, erklären dir heute die Farbexperten von KOLORAT

Weinkisten streichen mit dem richtigen Material

Zunächst solltest du für dein Streichprojekt das passende Material auswählen, um die beste Haftung und das schönste Ergebnis zu erhalten.

Für einen deckenden, farbigen Anstrich auf dem Holz verwende einen Lack. Dieser ist beispielsweise bei KOLORAT in allen Wunschfarben online bestellbar.

Sollen deine Kisten auf dem Balkon oder Terrasse einen Platz finden, verwende ebenfalls einen Lack.

Jetzt die passende Farbe und Zubehör kaufen

Materialliste

  • Schleifpapier
  • 1 Dose Lack in deiner Wunschfarbe
  • Lackwanne
  • Lackrolle
  • Lackpinsel
  • Abdeckvlies

So streichst du deine Weinkisten

1. Vorbereitung

Zunächst breite das Abdeckvlies aus, auf dem du deine Weinkisten streichen möchtest. Lege dir die Kisten, die Materialien sowie das Zubehör zurecht und schon kann es losgehen.

2. Untergrund schleifen

Als erstes wird die Holzoberfläche der Weinkiste mit Schleifpapier angeschliffen. Achte darauf, dass die Oberfläche anschließend glatt und sauber ist.

Hierbei ist es wichtig, dass alle losen Bestandteile der Oberfläche weg sind. Du brauchst jedoch nicht, auf das rohe Holz herunter zu schleifen.

3. Weinkiste farbig lackieren

Nun kommt Farbe ins Spiel.

Etwas Lack in die Lackwanne umfüllen, damit der restliche Lack in der Dose sauber und haltbar bleibt. Verwende für den Anstrich auf der geraden Fläche eine Lackrolle, an den Ecken und Kanten verwende einen Lackpinsel. So bekommst du ein tolles Ergebnis.

Lass die Farbe trocknen und trage wahlweise einen zweiten Anstrich auf.

Nach der Trocknung kannst du deine Weinkisten als Dekoration in der Wohnung aufstellen oder Weinkisten-Möbel bauen

Kommentare (1)

Kommentare

  • Jan

    Sehr schöne Anleitung zum Streichen einer Weinkiste. Ich finde ja das durch die Farbe der eigentliche Charme der Kiste verschwindet und nutze sie selber lieber in Natur oder als angeflammte Version.

Kommentar