Umzugsblog

Ein Blog zu den Themen Umzug, Einrichten und Wohnen

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
12-29-2016 - von Irina

Weihnachtsdeko verpacken – So bleibt der Weihnachtsschmuck bis zum nächsten Fest bruchfrei

Weihnachten ist vorbei, der Weihnachtsbaum lässt die Zweige hängen und die Adventskerzen sind abgebrannt. Egal, ob du dich darauf freust, den Weihnachtsschmuck aus der Wohnung zu kriegen, oder ob du wünschtest, Weihnachten nehme nie ein Ende – Früher oder später wirst du die Weihnachtsdeko verpacken müssen. Besonders, wenn ein Umzug ansteht, aber auch, wenn du die Deko bis zum nächsten Weihnachten im Keller verstauen willst, solltest du darauf achten, den Weihnachtsschmuck sicher zu verpacken. Dabei sollte stabile Verpackung gewählt werden, mit der die Weihnachtsdeko so verstaut werden kann, dass sie auch zum nächsten Weihnachten einfach wieder herausgenommen und benutzt werden kann. In diesem Beitrag verraten wir dir ein paar Tricks, wie du Weihnachtsdeko verpacken kannst, so dass sie auch nächstes Jahr noch bruchfrei bleibt.

Weihnachtsdeko verpacken

(c) Can Stock Photo

1. Christbaumschmuck sicher verpacken

Wie schön sehen sie auf dem Weihnachtsbaum aus? Aber auch an einer Schnur aufgehängt oder in einer Vase sowie auf der Tischdecke liegend verleihen Christbaumkugeln jedem Raum eine weihnachtliche und festliche Stimmung. Doch besonders die schönen und wertvollen Glaskugeln sind sehr zerbrechlich. Damit sie auch noch bis zum nächsten Weihnachten überleben, sollten sie gut verpackt werden. Die Originalverpackung eignet sich dazu häufig nicht, da sie aus sehr dünner Pappe ist und die empfindlichen Glaskugeln bei einem Umzug oder auch im Keller zwischen schweren Gegenständen nicht ausreichend schützt. Besser kannst du diese Weihnachtsdeko verpacken, wenn du eine Kiste für Weihnachtskugeln benutzt. Diese Weihnachtsschmuck-Kiste findest du in unserem Umzugsshop. Du kannst sie auch direkt bequem über Amazon bestellen. Klicke dazu auf das folgende Bild.  

Der Vorfahre der heutigen Christbaumkugel ist übrigens der Apfel. Vor dem 19. Jahrhundert wurden Weihnachtsbäume mit Äpfeln, Gebäck und Baumschmuck aus Papier geschmückt. Und auch heute noch bietet es sich an, Apfelverpackung zum Verstauen von Christbaumkugeln zu verwenden. Die Kugeln bleiben so voneinander getrennt. Allerdings sollten die Apfelbehälter in einen stabilen Karton gelegt werden, damit die Kugeln nicht durch schwere Gegenstände beschädigt werden können. Zum zusätzlichen Schutz eignen sich Kaffeefilter, Muffinpapierförmchen oder Schaumhülsen. 

Kleinere Christbaumkugeln und anderer Christbaumschmuck können auch sehr gut in Eierkartons verstaut werden. Der Karton erhält durch seine besondere Form eine gute Festigkeit. Was zerbrechliche Eier schützen kann, ist auch zum Weihnachtsdeko Verpacken gut geeignet. 

Eine weitere Alternative ist es, die Kugeln in eine stabile Kunststoffkiste, eingehüllt in Seidenpapier zu legen. Oder du hältst die Kugeln voneinander getrennt, indem du sie in Plastikbecher legst wie auf dem folgenden Bild. 

2. Lichterkette knotenfrei verstauen

Weihnachtsdeko verpacken mit Dingen, die man zuhause  hat

Wenn kurz vor Weihnachten die Weihachtsdeko aus dem Keller rauskommt, aber alle Lichterketten im Klumpen verknotet in den Tüten liegen, ist es sehr ärgerlich und die Versuchung ist groß, einfach wieder eine neue Lichterkette zu kaufen. Dabei lässt sich dieser Ärger sehr leicht verhindern, indem man einfach beim Weihnachtsdeko Verpacken die Lichterkette um ein Stück Karton wickelt. Mache einen kleinen Schlitz in den Karton, durch den du ein Ende der Lichterkette steckst. Nun drehst du einfach die Kette um den Karton. Für das andere Ende der Lichterkette machst du einen anderen Schlitz. Zum Schluss schreibst du auf ein sichtbares Feld des Kartons, um welche Art von Lichterkette es sich  handelt und legst diese in einen geeigneten Karton.

Auch eine Küchenpapierrolle eignet sich ganz gut. Mache nur einen Schlitz am Ende der Rolle, an dem du den Stecker der Lichterkette befestigst und wickle dann die Kette um die Rolle rum. Dazu eignet  sich übrigens auch ein Kleiderbügel. 

 Produkte, um Lichterketten zu verpacken

Um dir Knoten in der Lichterkette zu ersparen, kannst du auch einen sogenannten Lichterketten-Buttler kaufen. Klicke auf das folgende Bild und bestelle dir diesen Aufwickler  gleich bei Amazon. Hast du eine besonders lange Lichterkette, oder willst du mehrere Lichterketten zusammen verstauen, eignet sich ein Kabelaufroller super, um diese Weihnachtsdeko zu verpacken. 

3. Weihnachtskerzen verpacken

Wenn du es geschafft hast, alle Weihnachtskerzen abzubrennen, musst du dich nicht um deren Verpackung kümmern. Ist dies aber nicht der Fall und hast du noch wunderschöne Kerzen mit schönem Wachsdekor dran, willst du diese Weihnachtsdeko verpacken. Dazu nimmst du am besten Seidenpapier und Luftpolsterfolie über einem Tuch. Sind viele Wachsfiguren an der Kerze dran, stellst du diese anschließen in einen passenden Eimer oder eine runde Plätzchendose. 

4. Weihnachtsdeko verpacken wie für den Umzug

Krippenfiguren, Porzellanhäuser, Weihnachtsmänner, Schneemänner, Engelchen und Sterne verteilen sich durch das gesamte Haus. Wenn Weihnachten vorbei ist, wirst du diese Weihnachtsdeko verpacken müssen. Hier gelten die gleichen Regeln wie beim Packen von Umzugskartons. Zerbrechliches sollte gut mit Packpapier oder Luftpolsterfolie umwickelt werden und in einen Umzugskarton gelegt werden. Achte darauf, diesen Umzugskarton zu beschriften, damit du diesen Weihnachtsschmuck in einem Jahr leicht wiederfindest. 

5. Geschenkpapier aufbewahren

Auch das Geschenkpapier mit Weihnachtsmuster wirst du bis zum nächsten Weihnachten nicht mehr brauchen. Damit es aber bis dahin schön sauber, glatt und unbeschädigt bleibt, sollte es gut geschützt werden. Dafür geeignet ist eine stabile Kunststoffkiste, wie die auf dem folgenden Bild, die du auf Amazon kaufen kannst. 

Hast du keinen Keller und keinen Platz unter deinem Bett, kannst du das Geschenkpapier auch in deinem Kleiderschrank aufhängen. Dazu nimmst du eine Kleider-Schutzhülle mit einem Kleiderbügel und stellst die Geschenkpapierrollen rein. 

Wir hoffen, dir können diese Tipps eine Hilfe beim Weihnachtsdeko-Verpacken sein. Auch wenn eine schöne Weihnachtszeit vergangen ist, gilt es, Abschied von dem geliebten Weihnachtsschmuck zu nehmen. Aber das Jahr verfliegt wie im Fluge. Schon bald ist wieder Adventszeit und dein Lieblings-Weihnachtsschmuck kann wieder unbeschädigt ans  Tageslicht geholt werden. 

Kommentare (1)

Kommentare

Kommentar